0%

Blind und von den Ämtern im ” Dunklen gelassen “

Wut, Leid und Freude….ein Wechselbad der Gefühle – doch mit Euch schaffen wir es –

Von heute auf morgen wird Adriana blind doch von unseren Ämtern kommt keine Hilfe

noch vor einem Jahr ist Adriana (46 aus Hösbach) eine lebensfrohe Frau. Sie arbeitet(e) als Altenpflegerin denn der Umgang mit Menschen bereitet ihr riesige Freude. Schon als Kind konnte sie sich das von Ihrer Mama Zenona aus Bessenbach abschauen und war bei der Pflege von Omis und Opis aus unserer Region dabei.
Doch dann schlug plötzlich ein Hirntumor zu und von heute auf morgen veränderte sich das Leben dramatisch. Nach einer Odysee an Behandlungen und Bestrahlungen kam eine rettenden Operation am offenen Kopf.
Doch das Schicksal meinte es nicht gut und so erblindete Adriana auf dem linken Auge komplett, auf dem rechten ist es ihr noch möglich Umrisse jedoch verschwommen und ohne Farbe zu erkennen. Adriana „ich habe solch eine Angst nie mehr sehen zu können und hilflos zu sein„ Auch die ersten Omis und Opis fragen nach Adriana und Adriana nach ihnen.

Von unseren Ämtern wird die Frau wörtlich gesehen „im Dunklen stehen gelassen“. Denn außer einer Aufzahlung von Hartz 4 zum Krankengeld tat sich seit Oktober 2019 nichts. Hier erkennt man, wie sehr unsere PflegerInnen wertgeschätzt werden und wenn sie selbst Hilfe brauchen ist (fast) keiner da. Es reicht geradeso um in den Armenstatus zu fallen. Ein Dank dafür, dass sie sich für unsere Omis und Opis einsetzen, welche uns unseren heutigen Lebensstandard ermöglichten. Das macht uns wirklich wütend.
Einen GdB bei ZBFS in Würzburg und Blindengeld wurden Anfang Oktober 2019 beantragt, doch heute schiebt man alles auf CORONA, dass sich die Bearbeitung verzögert. So ein Quatsch liebe Verantwortliche, wir verhelfen gerne mal etwas auf die Sprünge: die Einschränkungen kamen am 13.03.2020, dazwischen liegt auch schon ein halbes Jahr. Es ist unserer Meinung nach eine Farce wie Sie mit den Menschen umgehen.

Liebes ZBFS Würzburg, es ist Überfällig eine sofortige Entscheidung zu treffen! Wir werden uns in Kürze hören und sehen! Liebe @Carolina Trautner bitte geben Sie nochmal einen Anstoß an Ihre MitarbeiterInnen, es eilt wirklich und wir wissen dass wenigstens Sie für Menschen das Herz am rechten Fleck tragen.

Es gibt Hoffnung, doch die ist für Adriana unbezahlbar

Eine rettende Elektrotherapie kann eine Spezialklinik aus Magdeburg anbieten, denn durch diese Behandlung soll auf dem rechten Auge die Möglichkeit geschaffen werden das Sehvermögen des stark beeinträchtigten Auges zu verstärken. Unsere Krankenkassen haben diese Art von Therapie nicht in „ihrem Katalog“ und damit wird die viele tausend Euro teure Therapie einfach nicht gezahlt.
Mama Zenona und ihr Stiefvater Hugo hatten ein paar Euro gespart und hätten für den fehlenden Rest einen Kredit für Ihre Tochter aufgenommen. Doch nun der nächste Schlag, Hugo stirbt kurzfristig und das Ersparte muss für die Beerdigung hergenommen werden.

Für GUTHERZIG e.V. ist es eine Ehre der Menschlichkeit und alles konnte warten, nur diese Frau nicht:

Unsere guten Herzchen (die Vereinskinder von GUTHERZIG e.V.) machten sich am Mittwoch auf den Weg und überraschten Adriana mit einem Gutschein für die Kosten der Therapie und eine Torte in Form eines Auges von unserem Bäcker mit riesengroßem Herz am rechten Fleck @Stefan Fischbach. Wir danken außerdem @wekickCorona für die Spende, welche wir nun vorrangig für Adriana einsetzen.

Wenn auch Sie uns und Adriana unterstützen können, dann spenden Sie bitte etwas auf unser Konto unter dem Verwendungszweck „Adriana„ , denn die Wohnung von Adriana muss noch blindengerecht ausgestattet werden, zudem werden wir für ihr gutes Recht kämpfen. Alleine schafft sie es nicht, aber gemeinsam sind wir stark und lassen Adriana nicht im Dunklen stehen.

Über Eure Wünsche als Kommentare sowie ein Teilen und Liken freut sich Adriana, denn Ihre Mama Zeona wird ihr alles vorlesen. Wenn wir nun ganz viele Menschen erreichen, erhöhen wir den Druck durch die Öffentlichkeit und mal schauen, ob es dann etwas schneller geht.

Vielen Dank Eure guten Herzen der Region

Von GUTHERZIG e.V.

Bitte spendet auf das Konto:

Kontoinhaber: GUTHERZIG e.V.
IBAN: DE11-7956-2514-0007-1626-34
Bank: Raiffeisen-Volksbank Aschaffenburg eG
Verwendungszweck: “Adriana”

Oder per PayPal an:

gutherzig@mail.de
Bitte mit Kommentar: “Adriana”

Wir danken Euch von Herzen! 
Falls benötigt erhaltet Ihr auch eine Spendenquittung.

Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Gutherzig e.V.
Schmalgasse 8
63856 Bessenbach

0151 10244085
info@gutherzig.de
Datenschutz / Impressum / Vereinssatzung

Für uns ist es eine Herzensangelegenheit anderen zu helfen. Jeder wie er kann, gemeinsam mit Herz und Hand. Wir engagieren uns für schwerkranke, schwerbehinderte und arme Menschen in unserer Region Aschaffenburg, Miltenberg, Hanau, Alzenau.

Datenschutz  |  Impressum  |  Vereinssatzung

© Copyright Gutherzig e.V. Made with by kunstwerk

Für uns ist es eine Herzensangelegenheit anderen zu helfen, jeder wie er kann, gemeinsam mit Herz und Hand. Wir engagieren uns für schwerkranke, schwerbehinderte und arme Menschen der Region.

© Copyright Gutherzig e.V.
Made with by kunstwerk